Am Montagabend fand bereits zum 24. Mal die etablierte Gesprächsreihe ComIn Talk statt. Vor dem Hintergrund der Bewerbung der Wirtschaftsförderungen des Ruhrgebiets für den durch die Landesregierung NRW geförderten DWNRW-Hubs und dem gerade laufenden 01. Essener Wissenschaftssommer war das Thema des Abends passend gewählt: „Essen und die Region – Knotenpunkt der Digitalen Wirtschaft?“.

Eine erste Annäherung an die Frage des Veranstaltungstitels gab Stefanie Kemp (RWE IT) in der Keynote, wie die RWE AG als internationaler Großkonzern die notwendige Digitalisierung umsetzt. Dabei zeigte sie, wie großflächig und ganzheitlich Digitalisierung betrachtet werden muss, die Chancen neuer Geschäftsfelder und welche neuen, unerwarteten Herausforderungen entstehen. In der zweiten Keynote machte Prof. Dr. Volker Gruhn (Institut paluno der Universität Duisburg-Essen) klare Aussagen: Digitale Transformation ist unvermeidlich und die dabei entstehenden neuen Geschäftsmodelle und Services müssen als Chance erkannt und umgesetzt werden. Möglich sei dies nur durch die Schaffung interdisziplinärer Zusammenarbeit und Kommunikation, um die Transformationen der digitalen in die reale Welt und umgekehrt, zu verstehen.

Die anschließende, lebhafte Podiumsdiskussion wurde ergänzt durch Jochen Fricke (stellv. Geschäftsführer der Essener Wirtschaftsförderung) und Burkhard Röhrig (geschäftsführender Gesellschafter GFOS mbH). Neben den vorgetragenen Keynotes gab die kurz zuvor veröffentlichte „Zukunftsstudie Ruhrgebiet“ der RAG Stiftung ausreichend Gesprächsstoff: Fakt ist, dass die Digitalisierung der Wirtschaft weiter voran schreiten muss, aber dafür noch viel Arbeit ansteht. Letzen Endes habe man die Digitalisierung nur schwer im Griff und wisse nicht, was am Ende dabei raus kommt.

Festzuhalten ist, Essen und die Region sind ein starker Standort der sich, wie die Geschichte gezeigt hat, Wandeln kann und wird. Entscheidend sei dabei ausreichend zu kommunizieren, Leute zu begeistert und Ängste vor Veränderungen zu nehmen.

Die gehaltenen Keynotes:

Die Teilnehmer der Podiumsdiskussion:

ComIn Talk zur Digital-Wirtschaftv.l.n.r.: Hubert Martens, Jochen Fricke, Stefanie Kemp, Prof. Dr. Volker Gruhn, Burkhard Röhrig
Foto: FUNKE Foto Services